Melden Sie sich hier zu einem meiner Kurse an


Widerrufsrecht
Ein Widerrufsrecht ist gemäß § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB ausgeschlossen bei individuell vereinbarten Leistungen, wie beispielsweise aber nicht ausschließlich Einzeltrainings, die zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines bestimmten Zeitraum vereinbart sind. 

Für alle anderen Leistungen gilt:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Erfüllung meiner Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

Stefan Wingert, Geroldsecker Strasse 24, 77948 Friesenheim
Email: sv@stefan-wingert.de
Absage durch die Teilnehmerin, des Teilnehmers nach Verstreichen der Widerrufsfrist.

Da unter anderem Räume für die Veranstaltung frühzeitig gebucht werden müssen, ist es leider nach Verstreichen der Widerrufsfrist nicht mehr möglich bereits bezahlte Beträge, wie in der Ausschreibung beziffert, vollständig oder teilweise zu erstatten.


Bei einer Absage durch Teilnehmer/in betragen die Erstattungssätze in Prozent:
Bis zu 6 Monate vor dem Veranstaltungsbeginn 100%
Bis zu 3 Monate vor dem Veranstaltungsbeginn 50%
Bis zu 1 Monat vor dem Veranstaltungsbeginn 30%
Unter 1 Monat vor dem Veranstaltungsbeginn Keine Erstattung mehr möglich

Bei Online Schulungs-Angeboten gilt, unabhängig vom Datum der Veranstaltung, der Zeitpunkt des ersten Einlogg-Vorgangs als Veranstaltungsbeginn.

Die Rückzahlung bereits geleisteter Zahlungen gemäß der Tabelle erfolgt abzüglich eventuell anfallender Gebühren durch eine Bank oder eines anderen Zahlungsdienstleisters.

Adresse für die Zusendung einer Absage wie oben, Widerrufsbelehrung.